Klinik am Park - Bad Schwalbach

Indikationen

In der Klinik am Park werden einerseits Rehabilitationsleistungen, aber auch Anschlussrehabilitationen nach Operationen am Bewegungsapparat durchgeführt.

Bestehen zusätzlich psychische oder psychosomatische Erkrankungen, wie z.B. leichte bis mittelgradige Depressionen, Erschöpfungszustände, Ängste und Schmerzstörungen, so behandeln wir diese mit.

Die Klinik am Park deckt mit der Fachkompetenz ihrer Ärzte und mit ihrem Behandlungsangebot das gesamte Spektrum der konservativen Orthopädie und der entzündlich-rheumatischen Krankheitsbilder mit Skelettbeteiligung ab.

Rehabilitationsschwerpunkte sind:

  • Erkrankungen der Wirbelsäule: degenerativ, entzündlich-rheumatisch, statisch, überlastungsbedingt, funktionell; insbesondere auch mit begleitenden psychischen Beeinträchtigungen
  • Nachbehandlung nach Operationen an der Wirbelsäule
  • Chronisches Schmerzgeschehen am Bewegungsapparat
  • Angeborene und erworbene Fehlstellungen der Wirbelsäule und der Gliedmaßen
  • Verschleißleiden (Arthrose) an den großen und kleinen Gelenken
  • Unfallfolgen am Bewegungsapparat einschließlich Polytrauma
  • Nachbehandlung nach Operationen an den Gelenken und Knochen, sei es aufgrund eines Unfalls, eines Schulterengpaßsyndroms oder auch eines künstlichen Gelenkersatzes von z.B. Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Schulter, Ellenbogen, Handgelenk, Finger oder Bandscheibe
  • Gelenkerkrankungen, die auf entzündlich-rheumatischer Ursache beruhen
  • Erkrankungen des Bindegewebes und der Muskulatur
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, die auf Stoffwechselerkrankungen beruhen wie z.B. Gicht
  • Sonstige Erkrankungen von Knochen und Knorpel, vor allem Osteoporose

DieseSeite

Klinik am Park - Bad Schwalbach